Einwände gegen biblische Lehren

  1. Einwände gegen die Lehre von der Bibel (Bibliologie)
    1. Inspiration
      1. Vermeintliche Widersprüche in der Bibel
    2. Überlieferung
      1. Einige Schreiber sind unbekannt
      2. 95% der NT-Manuskripte tauchen erst ab dem 9. Jh. auf
      3. Das gesamte NT kann nicht aus den Schriften der frühen Kirchenväter rekonstruiert werden
  2. Einwände gegen die Lehre von Gott (Theologie)
    1. Ewigkeit Gottes
      1. Argument von der Logik gegen einen unerschaffenen Gott
    2. Trinität Gottes
      1. Gott sei nur eine Person (Modalismus)
        1. Widerlegung durch historische Theologie (Dogmengeschichte)
  3. Einwände gegen die Lehre vom Christus (Christologie)
    1. Einwände gegen seine Gottheit
      1. Dem Christus wurde das Reich gegeben
      2. Der Christus war nicht allwissend
    2. Einwände gegen seine ewige Existenz
      1. Der Sohn soll die hervorgebrachte Weisheit aus Sprüche 8,22 sein
    3. Einwände gegen die Lehre von den zwei Naturen Christi
      1. Christus hatte entweder nur ein Wesen oder zwei Personen (Monophysitismus und Nestorianismus)
  4. Einwände gegen die Lehre von der Errettung (Soteriologie)
    1. Stellvertretender Sühnetod
      1. Stellvertretende Sühnung sei ungerecht